You are currently viewing Guten Tag, ich habe Demenz und weiss nicht ob wir uns kennen.

Guten Tag, ich habe Demenz und weiss nicht ob wir uns kennen.

Guten Tag, ich habe Demenz und weiss nicht ob wir uns kennen.

„Manchmal stelle ich mir seltsame Fragen. Wenn ich keine Frau mehr bin, warum fühle ich mich wie eine? Wenn das Festhalten keinen Sinn mehr hat, weshalb will ich es denn mit aller Gewalt? Wenn meine Sinne nichts mehr empfinden, warum genieße ich dann immer noch das Gefühl von Satin und Seide auf meiner Haut? Wenn ich nicht mehr sensibel bin, weshalb bringen bewegende Liedertexte Saiten in mir zum Klingen? Jedes einzelne Molekül in mir scheint in die Welt herauszuschreien, dass ich existiere und dass diese Existenz für irgendeinen Menschen von Wert sein muss.“ Zitat Diana Friel McGowin – Alzheimer Patientin und US-Autorin.

Morbus Alzheimer (benannt nach Alois Alzheimer dem ersten Diagnosesteller) ist eine der am häufigsten auftretenden Formen von Demenz (leitet sich von dement für „unvernünftig“ ab aus dem lateinischen grob übersetzt auch „ohne Verstand“, „Nachlassen der Verstandeskraft“, häufig auch als „Weg von Geist“ übersetzt). Demenz beschreibt einen Symptomkomplex, auch wenn dies häufig synonym für eine Erkrankung verwendet wird, ist es keine Eigenständige.

Der Symptomkomplex Demenz kann nicht nur von Alzheimer ausgelöst werden, sondern hat noch viele andere Ursprünge, welche zusätzlich kombiniert als Erkrankungskomplex oder auch als einzelne Erkrankungen auftreten können. Ein Demenzverlauf sollte typischerweise schleichend auftretend. Abrupt auftretende Symptome sprechen für ein Delir (Demenzartige Symptome die maximal 14 Tage anhalten) und müssen davon getrennt werden. Delir tritt überwiegend in Kombination mit Vollnarkosen, bei Medikamentenumstellungen (Psychopharmaka) und Dehydratation auf.

Eine weitere wichtige Unterteilung ist der Unterschied zwischen richtiger und Pseudodemenz. Pseudodemenzen zeigen den gleichen Symptomverlauf sind aber reversibel und werden typischerweise durch Mangel an Vitamin B-12, bei Schilddrüsenunterfunktion, Depressionen, HIV-Infektionen, Wechselwirkungen von Medikamenten, massiver Stress, und Langzeit hoher Schlafmangel, Dogen- und Alkoholmissbrauch ausgelöst. Durch eine entsprechende Therapie kann sich die Pseudodemenz vollständig zurückbilden.Die richtige oder auch echte Demenz, ist nicht reversibel und kann mit dem heutigen Stand der Medizin nur verlangsamt, aber nicht geheilt werden.Häufigste auslösende Erkrankungen der Demenz sind:

– Morbus Alzheimer, eine degenerative Erkrankung des gesamten Gehirns
– Frontotemporale Demenz (Morbus Pick), Degeneration und Zerstörung von Stirn- und Schläfenlappen des Gehirns.
– Lewy-Körperchen, eigenständige Erkrankung aber auch in Kombination mit Parkinson und Morbus Alzheimer durch Einschlüsse im Zytoplasma (Zellplasma/Zellflüssigkeit) von Neuronen (Nervenzellen).
– Vaskulär, Durchblutungsstörungen des Gehirns mit Mikroinfarkten

Seltene Auslöser der Demenz

Seltene Auslöser im Verhältnis:
– Creutzfeldt-Jakob-Krankheit, durch Prionen (Eiweiß basierende Krankheitserreger) ausgelöste Krankheit mit Zerstörung des Gehirns.
– Korsakow-Syndrom, lange andauernder Alkoholmissbrauch mit Zerstörung des Gehirns durch Ammoniak (Kann durch angegriffene Leber nicht mehr abgebaut werden)

admin

Freiberuflicher Dozent im Gesundheitswesen